Bitte Leistungsangebot auswählen:

Planung und Controlling
Integrierte Planung
Monte Carlo Simulation
Produktspartenrechnung
Dynamische Investitionsrechnung
Kalkulation

Bitte Leistungsangebot auswählen:

Planung und Controlling
Integrierte Planung
Monte Carlo Simulation
Produktspartenrechnung
Dynamische Investitionsrechnung
Kalkulation

Unternehmensberatung für Planung und Controlling

Ihr Nutzen der Unternehmensplanung und Controlling

PARES Strategiepartner Gerald Iserloh unterstützt Sie, Ihre langfristigen Unternehmensziele mit der operativen Unternehmensführung zu verknüpfen. Sie werden von ihm zum Beispiel bei der unternehmensspezifischen Anpassung der von ihm entwickelten integrierten Planung begleitet. Mit diesem Controlling-Instrument wissen Sie nicht nur, wo Ihr Unternehmen vom Ergebnis, den Finanzen und der Bilanz steht und „wo die Reise hin geht“, Sie können diese auch aktiv steuern. Des Weiteren unterstützt Gerald Iserloh Sie mit diesem operativen und strategischen Controlling-Instrument den Unternehmenswert als oberste Kennzahl zu nutzen.

Gehört Ihr Unternehmen zu den vielen, in denen strategische Entscheidungen getroffen werden, ohne zu wissen womit sie Geld verdienen und es wieder verlieren?

Unternehmensberatung Mittelstand PARES Strategiepartner 04
Unternehmensberatung Mittelstand PARES Strategiepartner 04

Die Titanic war vor über 100 Jahren als menschliche Großtat geplant und sollte neue Maßstäbe setzen. Das größte bewegliche Objekt seiner Zeit und 1.500 Personen wurden Opfer erheblicher Systemfehler.

Welche vergleichbare und vermeidbare Systemfehler auch heute zum Untergang von Unternehmen führt, erläutert PARES Strategiepartner Gerald Iserloh.

Cash generieren

Aufgrund der nach Ihren Anforderungen angepassten Produktspartenanalyse (z. B. auf Ebene der Produkte, Kunden, Geschäftseinheiten oder Gebiete) zu Vollkosten wissen Sie, mit welchen Sparten Sie Geld verdienen sowie mit welchen Sie Geld verlieren. Weil die von Gerald Iserloh entwickelte Spartenrechnung eine integrierte Kostenrechnung enthält, wissen Sie hiernach ebenso wie diese Sparten zu kalkulieren sind. Die ist eine wichtige Grundlage für die fundierte Ausrichtung Ihrer Sparten und der Verbesserung des Unternehmensergebnisses.

Komplexe Investitionsvorhaben planen Sie gemeinsam mit Gerald Iserloh in Form einer dynamischen Investitionsrechnung. Hier leitet er wichtige Kennziffern ab, generiert die künfitgen Artikelpreise, die Vorkalkulation und bereitet potenzielle Bankengespräche vor, welche er für Sie auf Wunsch moderiert.

Für die Erarbeitung sowie die Quantifizierung langfristiger Ziele und einer Strategie sind professionelle Controlling-Instrumente und die hieraus abgeleiteten Informationen unerlässlich. Schaffen Sie sich mehr Freiraum durch die Erarbeitung von Zielen, die Sie während des operativen Geschäfts umsetzen. Unternehmen im Mittelstand ohne diese Grundlagen, und damit ohne fundiert erarbeitete langfristige Ziele, sind deutlich mehr vom Tagesgeschäft getrieben. Verfolgen Sie mit PARES Strategiepartner Gerald Iserloh konsequent Ihre Strategie ohne sich zu verzetteln, damit Sie erfolgreicher als der Wettbewerb sind. Dies macht sich folgerichtig auch positiv im Unternehmenswert bemerkbar.

Ziele der Unternehmensplanung und Controlling

Die integrierte Unternehmensplanung und alle weiteren von Gerald Iserloh entwickelten Controlling-Instrumente wie die effiziente Spartenrechnung sind mit seiner begleitenden Beratung sehr zügig einsatzfähig, weil er diese schnell unternehmensspezifisch anpasst. Seit 1995 hat er über 250 mittelständische Unternehmen bei der Verbesserung und Umsetzung Ihrer Strategien und Konzepte zur Unternehmensplanung und Controlling federführend begleitet.

Probleme-Methoden-Instrumente-Erfolgskontrolle

Die Grundlagen und die Konzepte werden gemeinsam mit den Mitarbeitern Ihres Unternehmens während seiner begleitenden Beratung erarbeitet. Dadurch werden diese sowohl für betriebswirtschaftliche Fragen, Auswertungen und für die sinnvolle Erfassung der Betriebsdaten sensibilisiert und geschult. Gerald Iserloh transferiert somit bei der Umsetzung seiner Konzepte zur Unternehmensplanung und Controlling wertvolles Know-how an die Mitarbeiter der von ihm beratenen Unternehmen, damit diese eigenständig die Unternehmens-Steuerung unterstützen können.

Er unterstützt Sie während seiner Beratung darin, Planungs- und Steuerungsinstrumentarien zur Standortbestimmung, Richtungsvorgabe und Kurskorrektur einzuführen, um:

  • die Qualität und die Sicherheit von Entscheidungen zu verbessern.
  • aufzuzeigen, womit Geld verdient wird und womit nicht.
  • die Voraussetzung für das Führen nach Zielen zu schaffen.
  • die künftige Ergebnis- und Finanzsituation zu verbessern.

Beabsichtigen Sie Ihr Controlling-Konzept für Ihr künftige Ergebnisverbesserung zu überarbeiten. Kontaktieren Sie Gerald Iserloh.

Unternehmensberatung für Ihre integrierte Planung

Ihr Nutzen der integrierten Planung

Diese praxisorientierte und praxiserprobte Finanzplanung von PARES Strategiepartner Gerald Iserloh dient der operativen und strategischen Steuerung Ihres Unternehmens im deutschen Mittelstand. Die flexible integrierte Planung ermöglicht wie die Spartenrechnung die Quantifizierung verschiedener Zukunfts-Szenarien. Die sich aus den Auswertungen der Finanzplanung ableitbaren Folgen für Ihr Unternehmen können vorhergesehen, abgeschätzt werden und werden dadurch beherrschbar. Der betriebliche Zahlenfluss wird während der begleitenden Beratung von Gerald Iserloh im Monatsreporting der Finanzplanung integriert und regelmäßig aktualisiert. Soll-Ist-Vergleiche werden automatisch abgeleitet, weisen unverzüglich auf Planabweichungen hin und machen deren Ursachen erkennbar.

Integrierte Planung

Aussagefähige Auswertungen in Form einer monatlichen und kumulierten Ergebnisrechnung, einer Finanzplanung sowie einer monatlichen Bilanz zeigen den Stand Ihres mittelständischen Unternehmens hinsichtlich der Ergebnis-, der Liquiditäts- und Kapitalsituation und deren Weiterentwicklung auf. Die aktualisierten monatlichen Daten werden selbsttätig in eine Mehrjahresplanung übernommen, die aus den jährlichen Gewinn- und Verlustrechnungen, Bilanzen und Kapitalflussrechnungen einen aussagefähigen Kennzahlen-Katalog berechnet und damit die Plausibilität der Finanzplanung sichert.

Die integrierte Planung kann nach der Beratung durch PARES Strategiepartner Gerald Iserloh von Ihren Mitarbeitern weitergeführt und nach Bedarf angepasst werden, weil er betriebswirtschaftliches Know-how an Ihre Mitarbeiter transferiert.

Eine Verknüpfung mit einer unternehmensspezifisch angepassten Spartenrechnung rundet Ihre Informationslage für operative und strategische Entscheidungen ab.

Ziele der integrierten Planung

Mit der Einführung der Finanzplanung von Gerald Iserloh als strategisches Controlling-Instrument geht ein Umdenken in mittelständischen Unternehmen einher. Unter Einbezug der Führungskräfte erfolgt innerhalb des Planungsprozesses eine systematische Beschäftigung mit der Zukunft Ihres Unternehmens. Das Auseinandersetzen mit den erkennbaren Chancen und Risiken deckt mögliche Fehlentwicklungen auf und unterstützt die künftige Entwicklung Ihres Unternehmens.

Integrierte Planung

Ihre Führungskräfte werden von Gerald Iserloh angeleitet, wie „Unternehmer im Unternehmen“ zu denken. Sie erarbeiten Planungsdaten an denen sie innerhalb der integrierten Planung gemessen werden können. Durch den eingebrachten Input und eine regelmäßige Abweichungsanalyse innerhalb der Finanzplanung entsteht ein Rechtfertigungszwang, der einen Lernprozess in Gang setzt sowie die Qualität der Daten sukzessive verbessert. Die Planungstreue, welche das Rating der Banken positiv beeinflusst, nimmt zu. Des Weiteren bildet die integrierte Unternehmensplanung die Grundlage für Ihre Unternehmensbewertung. Übernehmen Sie den Unternehmenswert als oberste Kennzahl in Ihr Controlling.

Ihr Informations-Stand ist mit der integrierten Finanzplanung von Gerald Iserloh auf einem hohen Niveau. Die gesamte Geschäftsführung weiß, wo das Unternehmen steht und wie sich die weitere Gewinn- und Finanzentwicklung darstellt. Das Monatsreporting erlaubt Ihnen jederzeit professionelle Präsentationen vor Gesellschaftern, Banken und potenziellen Investoren.

Sie beabsichtigen Ihr Unternehmen mit einer integrierten Planung zu steuern? Kontaktieren Sie Gerald Iserloh.

Unternehmensberatung für Ihre Monte Carlo Simulation

Ihr Nutzen der Monte-Carlo-Simulation

Für die Nutzung der Monte-Carlo-Simulation im Mittelstand entwickelt Gerald Iserloh für Sie integrierte Analyse-Tools, welche den Vorteil der schnellen Realisierbarkeit und der Flexibilität in Anpassung und Weiterentwicklung haben. Hier haben sich insbesondere seine integrierte Finanzplanung und seine Produktsparten-Analyse mit Kostenrechnung sowie seine dynamische Investitionsrechnung bewährt, welche aussagefähige Auswertungen generieren, die nach seiner Erfahrung aus der Praxis bei Gesellschaftern, Banken und Investoren ein sehr positives Feedback erzeugen.

Er transferiert während der Beratung betriebswirtschaftliches Know-how, damit Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern Ihr mittelständisches Unternehmen künftig vor Risiken schützen können, indem Sie diese frühzeitig antizipieren und Ihre Chancen gezielt nutzen können.

Bandbreite UN-Wert nach Risikobetrachtung Monte Carlo

Sie schätzen die Risikobandbreite wichtiger Planparameter und PARES Strategiepartner Gerald Iserloh zeigt während seiner Beratung mit Hilfe der Monte-Carlo-Simulation zum Beispiel auf,

  • welche quantitativen Auswirkungen es hat, wenn zwei mittelschwere Risiken gemeinsam eintreten; zum Beispiel der Ausfall eines Großkunden und ein Maschinenbruch.
  • welchen maximalen Einfluss die Risiken verschiedener Planwerte insgesamt auf das Unternehmensergebnis haben.
  • wie viel Eigenkapital Ihr Unternehmen vorhalten sollte, damit das gesamte Risikopotenzial Ihrer Planung abgedeckt werden kann und Sie sich auf die Chancen konzentrieren können.

Ziele der Monte-Carlo-Simulation

Die Zukunft ist nicht vorhersehbar. Sie sollten sich aber auch nicht von ihr überraschen lassen!

Sie befassen sich heute mit der Entwicklung Ihres Unternehmens und möchten die künftige Entwicklung in Form einer integrierten Finanzplanung oder Produktspartenrechnung abbilden. Nun ist die Frage, ob Sie eine konservative Planung erstellen oder zum Beispiel eine fordernde Planung? Jeder Planwert ist mit einer Unsicherheit, einem Risiko, belegt. In einem Best-Case- oder Worst-Case-Szenario werden die einfließenden Größen meist willkürlich gewählt und nur eine Berechnung durchgeführt.

Ziel ist, in Ihrer integrierten Finanzplanung oder Plan-Spartenrechnung wichtige risikobehaftete Planwerte mit einer realitätsnahen Bandbreite zu hinterlegen, also einer Schwankungsbreite. Wird die Finanzplanung nun abgeleitet, werden alle hinterlegten Risiken simultan in beispielsweise 20.000 Szenarien berücksichtigt. Erst dann können Sie sich ein konsistentes (realitätsnahes) Bild zur künftigen Entwicklung Ihres Unternehmens in Form der integrierten Planung machen.

Sie beabsichtigen Ihre Unternehmenssteuerung mit der Monte-Carlo-Simulation zukunftsfester auszurichten? Kontaktieren Sie Gerald Iserloh.

Unternehmensberatung für Ihre Spartenrechnung

Ihr Nutzen der Produktspartenanalyse mit Kostenrechnung

Ihr operatives und strategisches Controlling muss aufzeigen, womit Ihr mittelständisches Unternehmen Geld verdient und verliert. Gerald Iserloh schafft Ihnen mit seiner begleitenden Beratung eine Zahlenbasis für Entscheidungen, macht die Prozesse Ihrer Leistungserstellung transparent und ermöglicht Ihnen das Führen nach Zielen.

Bei seiner Produktspartenrechnung mit Kostenrechnung handelt es sich um ein spezielles Controlling-Instrument für den Mittelstand, welches gegenüber anderen Lösungen den Vorteil der schnellen Realisierbarkeit und der Flexibilität in Anpassung und Weiterentwicklung hat. Diese Spartenrechnung mit Kostenrechnung kann von Ihren Mitarbeitern weitergeführt und nach Bedarf angepasst werden, weil er betriebswirtschaftliches Know-how an Ihre Mitarbeiter transferiert.

In der Kombination mit einer unternehmensspezifisch angepassten integrierten Finanzplanung erhalten Sie weitere wichtige Informationen für Ihre operativen und strategischen Entscheidungen.

Ziele der Produktspartenanalyse mit Kostenrechnung

Mit der Produktspartenrechnung trennt Gerald Iserloh streng nach fixen und variablen Kosten und ermöglicht eine Kosten- und Ergebnisanalyse auf Produktsparten, Teilmärkten, Geschäftseinheiten, Produktionsbereichen, Kunden- und Kostenstellenebene, je nach Ihren individuellen Erfordernissen im Mittelstand.

Er ermittelt mit Ihnen in einer Vollkostenrechnung die Gemeinkostenzuschlagssätze pro Sparte und innerhalb einer Kostenstellenanalyse die Stundensätze pro Produktionsbereich. Die Produktsparten-Analyse füllt er mit Ist- oder Planzahlen und zeigt jeweils die Gewinnschwellen der Produktsparten innerhalb einer Deckungsbeitragsrechnung auf.

Die Grundlagen und die Kostenrechnung werden während seiner begleitenden Beratung gemeinsam mit den Mitarbeitern Ihres Unternehmens erarbeitet. Dadurch werden diese sowohl für betriebswirtschaftliche Fragen, Auswertungen und für die sinnvolle Erfassung der Betriebsdaten sensibilisiert. Die Buchungen auf Kostenstellen innerhalb Ihrer Finanzbuchhaltung können in Ihre künftige Spartenrechnung mit Kostenrechnung übernommen werden.

Seine Spartenrechnung gibt Ihnen wichtige Informationen zum „Standort“ der Produktsparten und dient somit als Grundlage Ihrer strategischen Entscheidungen.

Entwurf der Spartenrechnung

Sie möchten Ihre Sparten analysieren? Kontaktieren Sie Gerald Iserloh.

Beratung für Ihre dynamische Investitionsrechnung mit Monte Carlo Simulation

Ihr Nutzen der dynamischen Investitionsrechnung

PARES Strategiepartner Gerald Iserloh unterstützt Sie bei der Analyse und Planung Ihrer Investition mit seiner Erfahrung aus einer Vielzahl vergleichbarer Projekte im deutschen Mittelstand. Zur systematischen Herangehensweise und Auswertung hat er seine dynamische Investitionsrechnung entwickelt. Statische Verfahren schließt er als echte Entscheidungsgrundlage aus, weil nur Durchschnittswerte betrachtet werden und der Anwender nach subjektiven Kriterien ein „repräsentatives” Jahr für seine Berechnungen wählt. Gegenüber einer dynamischen Investitionsrechnung führt dies in der Praxis zu großen Verzerrungen und Fehlentscheidungen, vor denen er Sie und Ihr Unternehmen bewahren möchte.

Gerald Iserloh leitet mit Ihnen gemeinsam Ihre unternehmensspezifische Planungsstruktur für simulationsbasierte Szenarien Ihrer dynamischen Investitionsrechnung ab, in der Sie Ihr künftiges Unternehmen wiedererkennen. Somit versetzt er Sie in die Lage, alle Erlös- und Kostenarten sowie sonstige Positionen wie steigende Bestände oder Forderungen hierin nachvollziehbar abzubilden, welche künftig durch Ihr Investitionsvorhaben beeinflusst werden.

Über die Planung des von Ihnen angestrebten Fremd- und Eigenkapitalanteils an der Investition werden über den Zeitablauf die Zinsen und Tilgungen sowie die Steuern beeinflusst. Es ist sichergestellt, dass er neben der Verzinsung des Kapitals alle betroffenen Ein- und Auszahlungen in der dynamischen Investitionsrechnung berücksichtigt, welche durch Ihr Investitionsvorhaben verändert werden.

Mit seiner Unterstützung werden nachvollziehbare Zahlungsströme für die Laufzeit Ihrer Investition und fundierte Daten (zum Beispiel den Kapitalwert und die Amortisationsdauer) abgeleitet. Einer potenziellen Planungsunsicherheit kann er mit Simulationsrechnungen (Monte Carlo Simulation) begegnen, in der er mögliche Schwankungen (Chancen und Risiken) in der künftigen Entwicklung berücksichtigt und nachvollziehbar in der Berechnung quantifiziert.

Ziele der dynamischen Investitionsrechnung

Mit Hilfe der dynamischen Investitionsrechnung von Gerald Iserloh zeigt er Ihnen zügig auf,

  • unter welchen Prämissen der Kapitalwert Ihrer Investition in welcher Höhe positiv ausfällt und sich die Investition damit für Sie auch lohnt.
  • in wie viel Jahren sich Ihre Investition amortisiert (Amortisationsdauer).
  • zu welchem Zins sich Ihre Investition rentiert. Hier empfiehlt er neben dem oft unrealistischen Internen Zinsfuß, den besser geeigneten Kritischen Sollzins.
  • wie hoch Ihre künftigen Stundensätze unter den geplanten Prämissen ausfallen werden.
  • welche jährliche Annuität sich als Einzahlungsüberschuss aus Ihrer geplanten Investition ableiten lässt (Annuitätenmethode), damit Sie einen Überblick über alle vergleichbaren Entscheidungsgrundlagen erhalten.
Investitionsrechnung

Gerald Iserloh stellt anhand seiner Fragen und Checklisten sicher, dass Sie bei der Planung von Umsätzen (Einzahlungen) und Kosten (Auszahlungen) nichts übersehen und den gesamten Investitionsvorgang noch einmal kritisch und ganzheitlich hinterfragen. Hiernach sind Sie in der Lage, die Chancen und Risiken einzelner Investitions-Alternativen beurteilen zu können sowie die beste Alternative umzusetzen. Die absehbaren Veränderungen für Ihre künftigen Erlöse und Aufwendungen können hiernach auch leicht in eine integrierte Finanzplanung oder eine Spartenrechnung übernommen werden.

Dem Investitionsrisiko begegnet Gerald Iserloh in der Praxis zum Beispiel mit dem folgenden Ansatz:

Mit dem Hersteller des Investitionsgutes (ca. 7,4 Mio. Euro Anschaffungskosten) wurde eine Rücknahme-Option nach vier Jahren vereinbart. Diese Option dient dem Kunden als Risikobegrenzung, falls die künftigen Umsätze geringer als geplant ausfallen sollten.

Die folgende Auswertung von Gerald Iserloh verdeutlicht das quantifizierte Risiko dieser Investition über die relativ kurze Laufzeit von vier Jahren. Entsprechend der Prämissen der Entscheidungsträger quantifiziert er mit Hilfe der Monte Carlo Simulation das Investitionsrisiko. Das quantifizierte Risiko beträgt mit einer 80%-Eintrittswahrscheinlichkeit nicht mehr als 350 TEuro. Hierzu wurden 20.000 Berechnungen innerhalb reeller Bandbreiten durchgeführt, damit ein möglichst realitätsnahes Bild dargestellt werden kann.

Dynamische Investitionsrechnung mit Monte Carlo

Die Investition wurde von den Gesellschaftern genehmigt und trägt aktuell zur Verbesserung der Unternehmensrendite bei. Der wahrscheinliche Endkapitalwert mit realistischer Auslastung beträgt ca. 1,0 Mio. Euro.

Sie beabsichtigen mehrere Investitionsalternativen zu vergleichen? Kontaktieren Sie Gerald Iserloh.

Unternehmensberatung für Ihre Kalkulation

Ihr Nutzen der Kalkulation

Die unternehmensspezifischen Kalkulationslösungen von PARES Strategiepartner Gerald Iserloh für Aufträge, Produkte oder Projekte stoßen bei mittelständischen Unternehmen auf hohe Akzeptanz, weil

  • sich sein Ansatz in der Beratung durch einen geschlossenen Kalkulations-Kreis auszeichnet, welcher durch seine „Produktspartenanalyse mit Kostenrechnung“ sowie seine „Kalkulation“ gebildet wird, der keine Plausibilitätslücken offen lässt.
  • er mit Ihnen Ihre Kalkulationsgrunddaten (Zuschlagssätze je Produktsparte sowie Stundensätze aus seiner Spartenrechnung mit Kostenrechnung) hinterfragt und Sie dabei unterstützt, diese auf Plan- oder Forecast-Werten aufzubauen, damit Sie nicht mit überholten Vergangenheitswerten kalkulieren (die Planwerte können auch aus einer integrierten Finanzplanung übernommen werden).
  • Sie mit seinen Kalkulationen fundierte Vor- und Nachkalkulationen sowie mitlaufende Kalkulationen durchführen können.
  • die Flexibilität seines Kalkulations-Instrumentariums es Ihnen nach seiner begleitender Beratung erlaubt, vom Ursprungssystem abweichende Lösungen aufzubauen, wenn sich Ihre Unternehmensstruktur weiterentwickelt.

Ziele der Kalkulation

Ihre Kalkulations-Lösung wird von Gerald Iserloh mit Ihnen gemeinsam entsprechend seiner Praxiserfahrung unter­nehmens­spezifisch erarbeitet. Während seiner begleitenden Beratung transferiert er betriebswirtschaftliches Know-how, welches Sie und Ihre Mitarbeiter in die Lage versetzt, Fragestellungen dieser Art künftig eigenständig zu bearbeiten.

Gerald Iserloh achtet auf eine strenge Trennung von fixen und variablen Kosten, um die Höhe der Grenzkosten (als Summe der variablen Kosten) pro Kalkulation berechnen zu können. Neben der Ableitung der Herstellkosten und des Verkaufspreises werden die Deckungsbeiträge pro Auftrag/Artikel ausgewertet und angezeigt. Des Weiteren werden verschiedene Preisgrenzen dargestellt, die Ihnen im Kundengespräch helfen, insbesondere bei Produkten, bei denen Sie am Markt hohen Wettbewerb verspüren, mit denen Sie jedoch Fixkosten decken.

Mit seiner Kalkulation werden Sie mit zeitnahen Kalkulationsgrunddaten arbeiten. PARES Strategiepartner Gerald Iserloh hilft Ihnen, Ihre Kalkulation auf einer integrierten Spartenrechnung mit Kostenrechnung aufzusetzen, welche Ihre BWA in Form eines modernen BAB´s auswertet und Ihre Kalkulationsgrunddaten in einer Kostenrechnung mit Produktsparten-Analyse überprüft. Hier können Plan- und Forecast-Werte aus einer integrierten Finanzplanung einfließen, damit Sie nicht mit Vergangenheitswerten künftige Projekte oder Aufträge kalkulieren. Hierdurch wird eine hohe Kalkulationssicherheit der Grunddaten erzielt, ebenso hilft er Ihnen, frühzeitig Fehlentwicklungen abzuwenden.

Eine Kalkulation hat ja nicht die Aufgabe, die Soll-Preise so „hinzubiegen”, dass ein marktgerechter Preis herauskommt. Sie dient vielmehr dazu, aufzuzeigen, bei welcher Preishöhe welche Kostendeckung und im Idealfall welchen Gewinnbeitrag der kalkulierte Auftrag liefern (Vorkalkulation) wird bzw. geliefert hat (Nachkalkulation).

Sollten die hiernach ermittelten Verkaufspreise über den branchenüblichen Marktpreisen liegen, so muss dieses strategische unternehmenspolitische Steuerungsmechanismen (Senkung der fixen Kosten, Reduktion der Einkaufspreise und der variablen Kosten, Erhöhung der Effizienz in den Prozessen) auslösen. Gerald Iserloh unterstützt Sie bei der Ableitung geeigneter Maßnahmen, deren Umsetzung und berechnet parallel die positiven Auswirkungen auf Ihre Verkaufspreise. Wenn die Einflüsse für eine eindimensionale Auswertung zu unübersichtlich werden, lösen wir dies mit Hilfe einer Monte-Carlo-Simulation, damit Sie ein realitätsnahes Bild Ihrer künftigen Chancen- und Risiken quantifizieren können.

Sie möchten Ihre Kalkulation auf den neuesten Stand bringen. Kontaktieren Sie Gerald Iserloh.

Kontaktformular

Kontaktieren Sie uns, PARES Strategiepartner Gerald Iserloh steht Ihnen gerne zur Seite.

WAS PASSIERT MIT MEINEN DATEN?


PARES Strategiepartner
Gerald Iserloh
Stadtwaldgürtel 89
D-50935 Köln

E-Mail: info@pares.de
Tel: +49 221 - 940 811 91