TOP 1 Text neu.2 Arial.bold

TOP 2 Text neu Arial.bold

TOP 3 Text neu Arial.bold

TOP 4 Text neu Arial.bold

Potenzialanalyse und Strategieberatung für den Mittelstand

Zu unseren zufriedenen Kunden im Rahmen unserer Strategieberatung zählen mittelständische Unternehmen unterschiedlichster Branchen in vielfältigen Situationen. Wenn wir uns aber auf die Eigenschaften langfristig erfolgreicher Unternehmen konzentrieren, ist folgendes branchenübergreifend festzustellen: Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich dadurch aus, dass sie über das qualifiziertere Mitarbeiterpotenzial verfügen, einen Informationsvorsprung haben, sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren, ihre Anpassungsfähigkeit hoch entwickelt haben und weniger dem Zufall überlassen - sie praktizieren eine Strategische Unternehmensführung.

Grafik Strategie Ertrags Liquiditätsdefizite.2

Krisen haben ihre Ursache häufig in Strategiedefiziten sowie in der Unkenntnis der ausschöpfbaren Potenziale. Zwischen Ursache und Liquiditätsproblem liegen oft viele Jahre.

Bei der strategischen Ausrichtung und der Strategieberatung von Unternehmen müssen die internen und externen Ressourcen, die Ausschöpfung der Potenziale, also die Treiber der künftigen Erfolge, und damit die Nutzung von Chancen sowie die Abwendung von Risiken (Risikovermeidung, -begrenzung, -beherrschung) im Mittelpunkt stehen.

Ziele und Nutzen unserer Potenzial-Analyse und Strategieberatung

Ressourcen

Zur langfristigen Ausrichtung von Unternehmen im Mittelstand sensibilisieren wir die Führungskräfte für die eigenen Ressourcen und Potenziale. Diese werden gemeinsam im Workshop analysiert sowie quantifiziert. In der strategischen Ausgangslage des Unternehmens werden die Potenziale bewertet und nachvollziehbar visualisiert. Somit werden die Grundlagen der strategischen Ausrichtung schrittweise erarbeitet und in einer strategischen Unternehmensplanung abgebildet.

Im Rahmen der Strategieberatung lassen sich die Ressourcen sinnvoll in materielle Ressourcen, immaterielle Ressourcen und Mitarbeiter-Ressourcen gruppieren. Die vorhandenen Ressourcen werden während des Planungsprozesses mit den künftig notwendigen abgestimmt.

Bei der Beurteilung der die künftige Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens vorbestimmenden Faktoren sollte sich der Unternehmer folgende Zusammenhänge hinsichtlich der Zeiträume sowie der Denk- bzw. Handlungsebenen verdeutlichen:

Bilanzen sind eine Substanzaufstellung. Sie zeigen die Erfolge oder Misserfolge der Vergangenheit. Sind Bilanzen als gut zu bezeichnen, dann deshalb, weil in den Vorperioden die Differenzen aus Erlöse und Aufwendungen positiv gewesen sind. Also sind Erlöse und Aufwendungen die Faktoren, die Aktiva und Passiva vorbestimmen.

Potenziale

Welche Faktoren bestimmen die Erlöse und Aufwendungen der Ergebnisrechnung vor? Es sind die Potenziale, in denen die Zukunftschancen eines jeden Unternehmens liegen, die „Treiber der künftigen Wettbewerbsfähigkeit“. Diese gilt es zu beurteilen, wenn Aussagen über die Zukunftsfähigkeit und der Beratung eines Unternehmens gemacht werden sollen.

Die nebenstehenden Faktoren, Kriterien und Begriffe sollen helfen, hinsichtlich des zu untersuchenden Unternehmens dessen Zukunftspotenziale und damit dessen Zukunftschancen bewertbar zu machen.

Diese Kriterien sind ebenso nicht zufällig wesentliche Beurteilungsfaktoren zur Ermittlung des Unternehmenwertes. Schon aus diesem Grunde empfehlen wir während unserer Strategieberatung den Unternehmern mit ihren Führungskräften jene Faktoren als strategische Ziele definieren und gemeinsam verfolgen, die unserer praxiserprobten Strategischen Unternehmensmatrix ausgewertet werden.

Die Unternehmensstrategie ist die notwendige Voraussetzung zur Ausschöpfung der Potenziale und Ressourcen und damit zur langfristigen Sicherung der Unternehmenssubstanz.

Das folgende Leistungsangebot haben wir für Sie aus der Praxis heraus entwickelt: 

 

 

 

 Sie wählen unsere Unterstützung für Ihre Verbesserung. Kontaktieren Sie uns hier 

e-max.it: your social media marketing partner